Wie hat das Dashboard das Verhalten der Nutzer von CarPlay verändert?

Wie hat das Dashboard das Verhalten der Nutzer von CarPlay verändert?

Mit iOS 13 hat Apple CarPlay grundlegend überarbeitet. Das Auto-Interface wurde praktischer gestaltet und ist zeitgleich auch unabhängiger vom iPhone.

Eines der Highlights war die neue Übersichtsseite, die Apple für CarPlay mit iOS 13 eingeführt hat. Auf dieser werden Informationen aus mehreren Apps angezeigt. Neben einem Fenster mit der Karte und einem mit den aktuellen Navigations-Anweisungen, ist noch ein weiteres Fenster für die aktuell genutzte Audio-App verfügbar. Wahlweise wird auch der Kalender angezeigt, sofern ein Termin ansteht und die Audio-App nicht genutzt wird.

Änderung des CarPlay Nutzer Verhaltens seit dem Update

Ungeachtet der viel geäußerten Kritik, dass das Dashboard nur die Apple Map als Karte anzeigt, ist das Dashboard eine übersichtliche und bequeme Seite. Vor Einführung des Dashboards war Google Apps oder zeitweilig Waze die ausschließlich genutzte Navigations-App.

Seit Einführung des Dashboards hat sich das – wenn auch schleichend – geändert. Das Dashboard als Übersichtsseite ist für mich meine Standardseite. Und es ist bei Fahrtantritt bequem den angezeigten Navi-Button “Arbeit” auszuwählen, der einen automatisch zur Apple Kartenansicht führt. Das gilt auch für Siri, dass nach Eingabe des Navigationswunsches auch zu Apple Maps führt. Leider wird man nicht automatisch vom Kartenmenü zum Dashboard zurück geleitet, so dass ein erneuter Kick auf den Dashboard Button notwendig ist.

Waze oder Goole Maps wird nicht wirklich vermisst. Eine interessante Entwicklung, die so nicht vorhersehbar war.

Die beliebtesten CarPlay Media Receiver*

Wireless CarPlay*

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*